Methoden und Werkzeuge professionellen Krisenmanagements

Trotz Scrum und New Work – 70% der großen und unternehmensweiten Digitalprojekte scheitern oder erreichen nicht annähernd die Projektziele. Digitalprojekte werden immer schneller eingeführt, organisatorisch und technologisch komplexer und dadurch anfälliger für Krisen. Jeder Tag Golive-Verschiebung kostet viel Geld. Bei komplexen Digitalprojekten muss an vielen Stellschrauben gedreht werden, um den Turnaround zu schaffen. Fachlich, menschlich und auch finanziell. Dabei ist Krisenprävention besser als später zu versuchen, die „Kuh vom Eis" zu holen.


In unserem Live-Online-Training lernen Sie das breite Spektrum des Krisenmanagements im Digitalgeschäft kennen: von der Krisenprävention über die akute Krisenbewältigung bis hin zur Sanierung, Neuausrichtung oder geordnetem Abbruch eines Digitalprojekts. Auf Basis der 10 Haupterfolgsfaktoren erwerben Sie das erforderliche Grundverstänzdnis und das fachliche Rüstzeug modernen Krisenmanagements für die Praxis. Sie erhalten einen Überblick, mit welchen Methoden und Entscheidungen Sie in den einzelnen Krisenphasen (Vier-Phasen-Modell) Ihr Digitalprojekt wieder auf Kurs bringen.


Durch den direkten intensiven Austausch mit den Referenten bekommen Sie zahlreiche Tipps, konkrete Hilfestellung und Anregungen für die eigene betriebliche Projektpraxis. Unsere Experten gehen auf die Problemfelder und Krisenverläufe von sehr unterschiedlichen Digitalprojekten (Standard-, Akzeptanz-, Pionier- und Disruptorprojekte) ein und helfen Ihnen, individuelle Krisenlösungsstrategien zu entwickeln.

  • Proaktiver Handlungsansatz für Verantwortliche von Digitalprojekten
  • Sanierung, Neuausrichtung und geordneten Abbruch von Digitalprojekten erfolgreich durchführen
  • Praxisorientiertes 4-Phasen-Modell und 10 Haupterfolgsfaktoren des Krisenmanagements
  • Frühzeitig Problemfelder und Krisenverläufe erkennen
  • Individuelle Krisenlösungsstrategien für Standard-, Akzeptanz, Pionier- und Disruptorprojekte entwickeln

 

Das Training richtet sich an

Führungskräfte der Digitalbranche und Verantwortliche
für Digitalprojekte in allen Wirtschaftssektoren sowie
im öffentlichen Sektor
  • Führungskräfte mit Projektverantwortung aus IT- und Fachbereichen
  • Programm Manager, Projektleiter, Teilprojektleiter, Prozessmanager, Productowner und Scrummaster
  • Projektverantwortliche aus Digital Startups und von IT-Dienstleistern

sowie unternehmensinterne Projektcontroller, Berater,
Risikomanager, Compliance Officer, IT-Juristen und
Business Mediatoren.

IHR EXPERTEN-TEAM

Prof. Dr. Eberhard Kurz
Professor für Digitalisierung in Tourismus und Verkehr
Hochschule Worms
Dipl.-Kfm. J. Marcus Woehe
Unternehmensberater und Business Mediator

GUTE GRÜNDE FÜR IHRE TEILNAHME

Digital und interaktiv

Sie erhalten Expertenwissen leicht verständlich aufbereitet. Neben zahlreichen Praxisbeispielen bekommen Sie Checklisten und Orientierungshilfen zum Transfer in Ihren Alltag.

Interaktiv

Sie trainieren mit max. 15 Teilnehmer*innen. Nutzen Sie die Chance, Ihre individuellen Fragen zu besprechen. Mit Ihrem Mikrofon, gegebenenfalls einer Webcam sind Sie aktiv mit dabei. Zusätzlich erhalten Sie vorab einen Fragebogen.

Sie sparen Zeit und Reisekosten

Die Anreise entfällt und Sie schalten sich bequem aus dem Homeoffice zu oder wo immer Sie oder Ihr Bildschirm sich gerade befinden. Alles, was Sie brauchen, ist ein PC mit Ton und stabiler Internetverbindung.

Nachhaltig

Im Preis sind umfassende digitale Unterlagen enthalten, die Ihnen nach dem Training als Orientierung dienen. PLUS: Sie erhalten ein Exemplar des aktuell erschienenen Managementbuchs Krisen in Digitalprojekten erfolgreich managen.

Nachweis Ihrer Weiterbildung

Für Ihre Teilnahme erhalten Sie ein detailliertes, von unseren Experten unterzeichnetes Zertifikat.